Projekterfahrungen

Qualität entsteht aus schlechten Erfahrungen

2016.10 bis 2017.03

Amadeus IT Group
Skalierung eines Systems für Preisvergleich und Buchung bei Low Cost Airlines

Tätigkeit: Konzeption und Entwicklung
• Evaluierung einer Cloud-basierten Zielplattform
• Entwicklung von Softwarekomponenten mit Visual Studio .NET 2015, C#, WCF, ASP.NET, SQL-Server
• Erstellung von Resource-Templates für das automatisierte Deployment nach Microsoft Azure
• Konfiguration eines Microsoft Exchange Servers in Office 365
• Erstellung von Software-Dokumentation auf Basis der Auszeichnungssprache Markdown

Seit 2015.07

www.InfoPanel24.com
Erstellung eines Digital-Signage Systems

Tätigkeit: Finanzierung, Konzeption und Entwicklung
• Entwicklung von Softwarekomponenten mit Microsoft Visual Studio .NET 2013, C#, WPF
• Aufbau der Web-Präsenz www.InfoPanel24.com
• Erstellung von Tutorials und Werbematerial
• Aufbau einer Präsenz in den sozialen Medien
• Kundenbetreuung und Vertrieb

2007.07 bis 2015.07

BGHM Berufsgenossenschaft Holz und Metall, Mainz
Erstellung des Vorgangsbearbeitungssystems vita.APPLICATIONS

Tätigkeit: Teilprojektleitung, Konzeption und Softwareentwicklung
• Entwicklung von Softwarekomponenten auf der Basis von Windows Forms, WPF, C#, SQL-Server
• Implementierung von Planungsdiensten auf Basis von C#, WPF und Bing-Maps
• Erstellung von Adaptern für den Datenaustausch auf Basis von Microsoft BizTalk
• Betreuung und Schulung der internen Mitarbeiter

2007.05 bis 2007.06

Bundesdruckerei Berlin
• Erstellung eines Service-Bus-Systems für die Erstellung von Pässen

Tätigkeit: Softwareentwicklung und Softwarekonzeption
• Entwicklung von Softwarekomponenten auf der Basis Windows Forms, C#, IIS, SQL-Server
• Integration der Einzelkomponenten über den Service-Bus

2006.11 bis 2007.04

DB Schenker Deutschland
• Erstellung eines Logistik-Informationssystems

Tätigkeit: Softwareentwicklung
• Entwicklung von Softwarekomponenten auf der Basis von Java 5
• Anbindung an eine EAI-Plattform und Implementierung der Komponenten für die Verarbeitung der EDI-Messages

2006.01 bis 2006.10

DPC Deutsche Post Consult Gmbh
Leitung des Ausbildungsbetriebs der SOPSOLUTIONS
• Vertrieb und Koordination der SOA-Trainings
• Konzeption der Trainingsunterlagen für die SOPware 2.0 (Enterprise Service Bus)
• Konzeption und Erstellung SOA-Readiness-Check
• Einführung eines Web-basierten Tools für das Projekt- und Ressource-Management (PlanView)

2006.07 bis 2006.08

Deutsche Post IT-Solutions
Architektur-Audit in einem Großprojekt
• Audit der Anwendungsarchitektur in einem Software-Entwicklungsprojekt

Tätigkeit: Technischer Auditor, Teilprojektleitung
• Durchführung von Code-Reviews
• Erstellung und Bearbeitung von Fragenkatalogen
• Entwicklung einer Metrik für die Bewertung der Ergebnisse
• Aufbereitung und Präsentation des Abschlußberichtes

2005.06 bis 2005.12

Grundeigentümerversicherung, Hamburg
Integration DES 4.4 und Erstellung eines Output-Managementsystems
• Erstellung eines Systems für das Outputmanagement auf der Basis von Microsoft .NET und
FileNet Technologien
• Anbindung des Dokument-Erstellungssystems DES 4.4 an das Linux basierte System zur Verwaltung von Versicherungsverträgen

Tätigkeit: Gesamtprojektleitung, Softwarearchitektur und Softwareerstellung
• Konzeption des neuen Systems für das Outputmanagement
• Entwicklung eines datenbankgesteuerten Systems für die Erstellung und den Versand von Dokumenten im Batch-Betrieb
• Entwicklung eines Web-Services auf der Basis von ASP.NET für die Beschaffung von
Textvariablen
• Schriftgutanalyse, Unterstützung beim Design des neuen Schriftgutes unter Berücksichtigung der Aspekte eine einheitlichen Corporate Designs

2005.01 bis 2005.05

SUVA Schweizerische Unfallversicherungsanstalt, Luzern/Schweiz
Integration von DES 4.4 in die neue Rentenapplikation
• Ablösung der Rentenapplikation RAP75 durch eine serviceorientierte Anwendungsarchitektur
auf der Basis von J2EE und Microsoft .NET
• Anbindung des Dokument-Erstellungssystems DES 4.4

Tätigkeit: Teilprojektleitung, Softwarearchitektur, Softwareentwicklung
• Konzeption und Umsetzung eines Schnittstellenmoduls
• Schriftgutanalyse und der Administration von Dokumentvorlagen
• Anbindung des FileNet-basierten zentralen Archivsystems der SUVA
• Coaching von Kundenmitarbeitern im Bereich der J2EE basierten Datenbeschaffung unter Verwendung von WebServices auf Basis BEA WebLogic

2004.08 bis 2004.12

MHB Münchner Hypotheken Bank
Konsolidierung DES 4.2
• Design und Implementierung einer serviceorientierten Architektur für die Datenbeschaffung
in Verbindung mit dem Dokument-Erstellungssystem DES 4.2

Tätigkeit: Softwareentwicklung
• Entwicklung SOAP-basierter WebServices für die Beschaffung von Textvariablen auf der Basis
eines SAP-R3-Systems unter Verwendung von Visual Studio .NET 2003 und C#
• Implementierung eines dynamischen Web-Proxies für die Abstraktion von Aufrufen externer WebServices (J2EE und .NET) auf der Basis von WSDL

2004.06 bis 2004.08

ITERGO Hamburg
Service-Factory-Audit KARAT
• Audit des Vorgangsbearbeitungssystems der Hamburg Mannheimer KARAT

Tätigkeit: Software Audit, Projektleitung
• Untersuchung der Software KARAT mit den Schwerpunkten Softwarequalität, Erweiterbarkeit, Skalierbarkeit, Performance, Integration neuer Sparten
• Studie „KARAT als Basis für ein einheitliches ERGO-Arbeitsplatzsystem"
• Unterstützung der ITERGO Hamburg im Rahmen des Projektes MACH3 (Machbarkeit 3 Versicherungen)
• Analyse der Geschäftsprozesse und Modellierung ereignisgesteuerter Prozessketten unter Verwendung von ARIS Toolset
• Analyse der VCSA (Victoria-Client-Server-Architektur auf Basis MQSeries) im Hinblick auf die Integration der OCR/ICR-Systeme der DKV

2004.04 bis 2004.05

ITERGO Hamburg
Produktivsetzung Bewertungsystem, Performanceoptimierung
• Produktivsetzung des neuen Bewertungsystems der ERGO People & Pension Hamburg. Optimierung der Performance des Dokumenterstellungs- sowie des Drucksystems

Tätigkeit: Unterstützung bei der Produktivsetzung
• Unterstützung der Mitarbeiter der ITERGO bei der Produktivsetzung des neuen Systems zur Erstellung von Pensionsrückstellungsgutachten der ERGO People&Pension Hamburg
• Identifikation von Performance-Engpässen und Durchführen von Performanceoptimierungen
• Projektleitung und Coaching der Mitarbeiter der ITERGO

2003.10 bis 2004.04

Eisfeld Datentechnik GmbH & Co. KG, Köln
PosterJet 7.0
• Konzeption, Architektur und Design von Software-Komponenten im Rahmen der Erstellung des neuen Releases der Standardsoftware für Large-Format-Printing PosterJet.

Tätigkeit: Projektleitung, Teilprojektleitung, Coaching
• Durchführung von Code-Reviews und Unterstützung bei der Erstellung des
Releases PosterJet 7.0 auf der Basis von Microsoft .NET Technologien.
• Design der serviceorientierten Anwendungsarchitektur auf Basis Microsoft .NET
• Entwicklung von Basistechnologien und Implementierung der Web-Services
• Coaching der englischsprachigen Mitarbeiter

2002.09 bis 2003.10

EPP ERGO People&Pension, Hamburg
EPP Bewertungssystem Pensionsverpflichtungen
• Konzeption, Architektur und Design von Komponenten für das neue Gutachtensystem der EPP
zur Ermittlung von Pensionsrückstellungen im Rahmen der betrieblichen Altersversorgung
• Umsetzung einer serviceorientierten Software-Architektur auf Basis Microsoft .NET 1.0

Tätigkeit: Teilprojektleitung, Softwareentwicklung
• Unterstützung der Projektleitung bei der Erstellung einer .NET-basierten
Architektur für das neu zu erstellende Bewertungssystem
• Implementierung von WebServices auf der Basis von Microsoft .NET-Technologien
• Technische Konzeption für die Integration und das Customizing eines Drucksystems in das neue Bewertungssystem der EPP
• UML-Modellierung der Anforderungen mittels VISIO for Enterprise Architects

2002.05 bis 2002.08

SUVA Schweizerische Unfallversicherungsanstalt, Luzern/Schweiz
Dokument-Erstellungssystem DES 4.1
• Entwicklung einer parametrisierbaren XML-basierten Workflow-Engine
• Evaluation einer Integration mit Microsoft Content Management Server 2002

Tätigkeit: Teilprojektleitung, Softwareentwicklung
• Design, Entwicklung und Integration einer Workflow-Engine und Integration in DES 4.1

2001.09 bis 2002.05

BSI Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnologie, Bonn
BSI GS-TOOL 3.0
• Implementierung eines Tools für die Erstellung von Sicherheitsanalysen gemäß BSI-Grundschutzhandbuch

Tätigkeit: Softwarearchitektur, Softwareentwicklung, Coaching
• Analyse, Design, Modellierung und Umsetzung der Softwarearchitektur
• Aufnahme und Umsetzung der Kundenanforderung

2001.03 bis 2001.09

SUVA Schweizerische Unfallversicherungsanstalt, Luzern/Schweiz
Dokument-Erstellungssystem DES 4.0
• Entwicklung eines Assistenten für das Outputmanagement

Tätigkeit: Softwarearchitektur, Softwareentwicklung
• Entwicklung eines mehrsprachigen kundenspezifischen Softwaremoduls für die Erstellung von Kopien und die Archivierung von Dokumenten
• Implementierung der Ansteuerung des Archivierungssystems der SUVA

2000.02 bis 2001.03

MediData AG, Luzern/Schweiz
MediPort
• Erstellung eines Internetportals für eine geschlossene Benutzergruppe und eines Systems für den sicheren Transport von Dokumenten auf der Basis von XML, HTTP und SSL unter Verwendung eines J2EE-WebServices auf Basis Sun iPlanet

Tätigkeit: Teilprojektleitung, Softwareentwicklung
• Mitarbeit bei der Angebotserstellung und der Erstellung von Spezifikationen
• UML-Modellierung mittels Rational Rose 2000
• Aufbau und Einrichtung der Entwicklungsumgebung
• Entwicklung der Windows-basierten Client-Module in C++ unter Verwendung der ATL

1999.01 bis 2000.02

MDV Mannesmann Datenverarbeitung, Ratingen
MDBE, tele.ring Österreich, HTN Hannover
• Erstellung, Erweiterung und Betrieb kundenspezifischer Billingsysteme für den Telekommunikationsmarkt auf der Basis der Mannesmann-Distributed-Billing-Engine MDBE

Tätigkeit: Teilprojektleitung, Softwareentwicklung
• Erstellung von Spezifikationen und Tarifmodellen
• Implementierung von Tarifmodellen und kundenspezifischen Softwaremodulen
• Unterstützung bei der Produktentwicklung

1998.07 bis 1998.11

dvg Hannover, Bankgesellschaft Berlin
dvg KAR
• Erstellung eines Systems zur Risikobewertung nach Europarecht

Tätigkeit: Teilprojektleitung, Architektur, Entwicklung
• Entwicklung eines Schnittstellenprogramms zur Integration des Risikobewertungssystems dvg KAR in die Frontoffice-Systeme der Bankgesellschaft Berlin

1997.11 bis 1998.07

HASPA Hamburger Sparkasse, Hamburg
Einrichtung einer Software-Entwicklungsumgebung für das Projekt "Erträge Neu"
• Erstellung eines Softwaresystems zur Berechung der Erträge von Wertpapieren

Tätigkeit: Technische Teilprojektleitung, Softwareentwicklung und Coaching
• Einrichtung einer Software-Entwicklungsumgebung für das Projekt "Erträge Neu"
• Erstellung von Beispielprogrammen und Coaching der Softwareentwickler
• Administration der Entwicklungsumgebung und Anbindung an den Host der HASPA

1997.07 bis 1997.11

Berlinische Lebensversicherung AG, Wiesbaden
Integration des Expertensystems NormRisk der Münchener Rück in das Bestandsführungssystem der Berlinischen Leben
• Integration des Systems NormRisk

Tätigkeit: Softwareentwicklung und Coaching
• Integration des Expertensystems NormRisk der Münchener Rück
• Coaching fest angestellter Mitarbeiter der Berlinischen Leben in Visual Age C++ 3.0

1997.05 bis 1997.07

Premiere Medien GmbH & Co. KG, Hamburg
Premiere TopTip
• Implementierung eines Tippspiels und Integration in eine ACD-Anlage mit IVR

Tätigkeit: Projektleitung, Softwareentwicklung
• Konzeption und Implementierung eines Fußball-Tippspiels für die deutsche Bundesliga unter Verwendung von Microsoft Visual Studio 5.0 und IBM DB2 für Windows NT 4.0
• Integration in eine ACD-Anlage (Automated-Call-Dispatching) mit IVR (Interactive-Voice-Response)

1995.01 bis 1997.05

comma soft GmbH, Bonn
comma soft helpLINE
• Erstellung einer Standardsoftware für das Helpdesk- und Supportmanagement für die 32 Bit-Betriebssysteme von Microsoft

Tätigkeit: Mitarbeit bei der Entwicklung dieses Client/Server-Produkts für die
32 Bit-Betriebssysteme von Microsoft
• Erstellung eines Windows-NT-Service für die automatische Verarbeitung von Trouble-Tickets aus Netzwerkmanagementsystemen und den automatisierten Versand von eMails und Kurznachrichten auf Handys oder Pager
• Entwicklung Dienstes ur Erzeugung von Supportanfragen im Helpdesk-System auf Basis SNMP
• Entwicklung des Installationsprogramms für das Gesamtsystem
• Entwicklung der Web-Anbindung über ISAPI-Extensions

1994.03 bis 1994.08

SIC Software Industrie Consult GmbH, Dortmund
SIC FELIX - Fertigungs-, Logistik- und Informationssystem
• Entwicklung eines Systems zur Verwaltung des Hochregallagers der Paul Hartmann AG in Brück bei Berlin

Tätigkeit: Softwareentwicklung
• Entwicklung von Softwaremodulen für ein Produktions-/Logistik-Management-System für die Bereiche Lagerverwaltung und Fertigungssteuerung

1989.01 bis 1994.12

ibb Ingenieurbüro für Elektrotechnik und Elektronik Jürgen Becker, Oer-Erkenschwick
Entwicklung von Microcontroller-Systemen und Softwaremodulen
• Mitarbeit im Bereich der Projektierung, Entwicklung und Programmierung von Microcontroller-Systemen sowie die Entwicklung projektspezifischer Anwendungssoftware

Tätigkeit: Softwareentwicklung, Hardwaredesign, Leiterkartenlayout, Aufbau diverser Prototypen, Entwicklung von Assembler-Software für verschiedene Microcontroller-Systeme
• Entwicklung des Messgeräts AS-plus für den Batterie-Service
• Entwicklung eines Microcontroller-basierten Speichermoduls für die RS-232-Schnittstelle
• Entwicklung eines Einstellgeräts für Schalttafelmessgeräte mit RS-485-Schnittstelle